top of page
Suche
  • AutorenbildSprachgold

Sprechen Jungen wirklich später als Mädchen?

Aktualisiert: 1. Mai

Überall hört man: Jungen sprechen einfach später als Mädchen.

Ich muss ich mir also gar keine Sorgen machen, wenn mein Sohn Meilensteine in der Sprachentwicklung verpasst, oder? FALSCH!


Was sagt die Forschung über die Sprachentwicklung von Jungen und Mädchen? Sprechen Jungen später und Mädchen früher?

Mädchen sprechen ihre ersten Wörter im Durchschnitt 1-2 Monate früher als Jungen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass Jungen zwar etwas später anfangen mit dem Sprechen, aber sich dieser Unterschied schnell verliert und sie genauso alle Meilen- und Grenzsteine erreichen sollten, wie Mädchen.


Wenn du wissen möchtest, welche sprachlichen Meilensteine dein Kind - egal ob Junge oder Mädchen - wann erreichen sollte, lade dir jetzt unsere kostenlose Meilensteincheckliste herunter.



Sprachentwicklung Jungen und Mädchen Sprechen Jungs später?
Sprechen Jungen tatsächlich später und schlechter als Mädchen?

Warum sprechen Jungen später als Mädchen?

Geschlechtsspezifische Unterschiede spiele nur eine untergeordnete Rolle bei der Feststellung, ob ein Kind in seiner Sprachentwicklung verzögert ist.

Sprachentwicklung hängt von vielen verschiedenen Faktoren und Einflüssen ab.


Einige der Gründe, warum Mädchen sich schneller entwickeln könnten als Jungen:


Biologische Faktoren beeinflussen das Sprechen von Jungen und Mädchen

Ein als FOXP2 bekanntes Gen ist wichtig für die Sprach- und Sprachentwicklung. Laut Studien wurde dieses „Sprachgen“ mit höherem Niveau bei Frauen gefunden. Es bedarf aber mehr Untersuchungen dazu. Die Wissenschaftler sind sich aktuell einig, dass dieses Gen wahrscheinlich einen gewissen Einfluss auf die Sprachentwicklung nimmt, aber die Umwelt ein größerer Faktor darstellt.


Jungen haben doppelt so häufig eine Sprachentwicklungsstörung als Mädchen. Gerade deshalb solltest du genauer hinschauen, wenn dein Sohn sprachliche Meilensteine verpasst hat und seine Sprachentwicklung verzögert ist!


Hormone beeinflussen die Sprache bei Jungen und Mädchen

Viele Studien wurden zu den neurologischen und kognitiven Unterschieden zwischen Jungen und Mädchen durchgeführt, insbesondere wurde über die Rolle von Sexualhormonen bei der Entwicklung von Sprach- und Sprachkenntnissen geforscht.

Das weibliche Hormon Östrogen wird eher mit verbalen und sozialen Fähigkeiten in Verbindung gebracht und soll das Wachstum bestimmter Bereiche des Gehirns fördern, die in direktem Zusammenhang mit der Sprachentwicklung stehen. Interessanterweise wurde festgestellt, dass Testosteron „einen entgegengesetzten Effekt hat und dieselben Sprachzentren umgekehrt beeinflusst, insbesondere diejenigen, die sich auf soziale und sprachliche Entwicklung und Empathie bei Kindern beziehen. (Quelle)


So beeinflusst die Umwelt die Sprachentwicklung von Jungen und Mädchen

Wir sind uns einig, dass Jungen und Mädchen biologische Entwicklungsunterschiede haben, aber auch Umweltfaktoren beeinflussen die Sprachentwicklung von Jungen und Mädchen. Viele Menschen verändern ihr Verhalten und ihre Kommunikation, je nachdem, ob sie mit einem Jungen oder einem Mädchen interagieren. Jungen werden oft ermutigt, mehr körperliche Aktivitäten zu betreiben, während Mädchen sich mit sozialen und häuslicheren Spielformen befassen. Hören Kinder einen anderen Sprachinput und werden sie anders sprachlich gefördert, beeinflusst das natürlich ihre Sprachfähigkeiten.

Wie kann ich mein Kind - egal ob Junge oder Mädchen - in seiner Sprachentwicklung unterstützen?

Gleiche wichtige Meilensteine und Grenzsteine in der Sprachentwicklung ab, denn erst wenn du weißt wo dein Kind in seiner Sprachentwicklung steht, kannst du es gezielt unterstützen. Lade dir dafür jetzt unsere KOSTENLOSE MEILENSTEIN-CHECKLISTE (hier herunter).


Du fragst dich, ob dein Kind Sprachförderung oder Sprachtherapie benötigt?

Dann komm jetzt in unseren KOSTENLOSEN WORKSHOP (hier kostenlos anmelden) und erhalte Antworten auf deine Fragen!


In den beliebten Sprachgold-Videokursen lernst du effektive und forschungsbasierte Strategien, mit denen du dein Kind liebevoll und einfach in seiner Sprachentwicklung fördern kannst:






Comments