top of page
Suche
  • AutorenbildSprachgold

Anzeichen einer Legasthenie oder Lese-Rechtschreibstörung erkennen

Eine Legasthenie kann sich bei jedem Kind anders äußern. Lesen und schreiben können jeweils einzeln gestört sein oder beides gemeinsam. Dieser Artikel möchte dir helfen, Legastheniker und Kinder mit Lese-Rechtschreibstörungen zu erkennen.

1. Was sind die Anzeichen einer Legasthenie? 2. Typische Symptome einer Legasthenie und Lese-Reschtschreibstörung 3. Lesegeschwindigkeit bei einer Legasthenie 4. Typische Lesefehler – Beispiele 5. Leseverständnis bei Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche 6. Schreibschwierigkeiten im Rechtschreiben / schriftlicher Ausdruck - Beispiele

7. Anzeichen einer Lese-Rechtschreibschwäche im Alltag erkennen


Anzeichen-Legasthenie-Leserechtschreibstöung-typische-Fehler
Die Anzeichen einer Legasthenie und Rechtschreibstörung sind vielfältig


Was machen Legastheniker? - Symptome einer Legasthenie erkennen

Die Symptome spiegeln sich in der Lesegeschwindigkeit und -genauigkeit, dem Rechtschreiben und dem schriftlichen Ausdruck wider. Oft lesen und schreiben Kinder ein Wort trotz Verbesserung im nächsten Satz wieder falsch, dann wieder richtig, dann wieder fehlerhaft. Es scheint, als ob das Wort nicht wiedererkannt oder erinnert werden kann.


Was sind typische Fehler bei einer Legasthenie oder Lese-Reschtschreibstörung?

Die nachfolgenden Symptome und typischen Fehler einer Legasthenie oder Lese-Reschtschreibschwäche (LRS) müssen nicht alle gleichzeitig auftreten. Wie Legasthenie bzw. LRS diagnostiziert wird, erfährst du in diesem Artikel "Die richtige Förderung bei Legasthenie und Lese-Reschtschreibstörung – Wie Eltern helfen können".


Die Lesegeschwindigkeit bei Legasthenie und LRS

Betroffene Kinder können kurze, häufig auftretende Einzelwörter oft sicher und flüssig lesen. Bei längeren und/oder unbekannten Wörtern und Sätzen ist die Lesegeschwindigkeit aber verlangsamt. Die Kinder lesen langsam und stockend. Es kommt auch zu:

  • Startschwierigkeiten beim Lesen

  • Zögern oder Verlieren der Zeile im Text

  • Erraten von Wörtern oder ganzen Sätzen

Typische Lesefehler bei Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche

Es kommt zu Dehnungen, Auslassung, Ersetzen, Verdrehen oder Hinzufügen von Wörtern/Wortteilen und Buchstaben. Hier einige Beispiele:

  • Hühnereiei – Hünnerrei statt Hühnerei

  • Handfahr,-Randfar-weg statt Radfahrweg

  • Mehrrindfi statt Märchenfee

  • Mitwohnung statt Mietwohnung

  • ihr statt hier

  • Epaar statt Ehepaar

Das Leseverständnis bei Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche

Die betroffenen Kinder haben oft Probleme, das Gelesene zu verstehen, also den Sinngehalt des Gelesenen zu erfassen. Sie zeigen Schwierigkeiten aus dem Gelesenen Schlüsse zu ziehen oder Zusammenhänge zu sehen. Sie können häufig inhaltliche Fragen zu einem gelesenen Text nicht beantworten.


Typische Schreibschwierigkeiten im Schreiben und der Rechtschreibung bei Legasthenie

Probleme im Schreiben zeigen sich in, u.a.:

  • lautgetreue Fehler im Schreiben, z. B. „Ferd“ statt „Pferd“ oder „Schtul“ statt „Stuhl“

  • Ersetzung von Buchstaben, z.B.: gelb – belb, Blume – Plume, Watte – Wadde

  • Verwechslung ähnlich aussehender Buchstaben, z.B.: a, o, und f, t und b, d

  • Fehler in der Groß- und Kleinschreibung, z.B.: Hand – hand

  • Fehler in der Buchstaben-Laut-Regel, z.B.: /Sp, St/- Schpiel, Schpinne/, /ver/- ferlaufen, /ei, ai/- Ais, /eu, äu/- Loite, /er, a/ Hefta, Wassa

  • Verdrehungen/Spiegelung von Buchstaben im Wort, z.B.: b-d, p-q, u-n

  • Auslassung von Buchstaben, z.B.: ach – auch, gesehen – gsen

  • Umstellung von Buchstaben im Wort, z.B.: die – dei

  • Fehler bei der Anwendung von Rechtschreibregeln: Spinne – Spine, Wald – Walt, Wälder – Welder, Stuhl – Stul

  • Einschränkungen im schriftlichen Ausdruck: Probleme im schriftlichem (Nach-) Erzählen und freien Schreiben, z.B. Wortwiederholungen, Satzabbrüche

Wie erkenne ich Anzeichen einer Legasthenie und Lese-Rechtschreibschwäche?

Um festzustellen, ob eine Legasthenie gemäß ICD-10 (= Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme) vorliegt, sollte dein Kinder von Experten untersucht werden. Mehr zur Untersuchung/Testung und Diagnosenstellung bei Legasthenie liest du hier.

Als Mama und Papa kannst du neben den oberen genannten typischen Fehlern im Schreiben und Lesen auch Verhaltensänderungen bei deinem Kind feststellen. Vielleicht hast du den Eindruck, dass dein Kind unaufmerksam und unkonzentriert ist, wenn es um das Lesen und Schreiben geht. Kommt es häufig zu Ablehnung und Frustration beim Hausaufgaben machen? Vielleicht hat dein Kind auch Angst in die Schule zu gehen und klagt zunehmend über Bauchweh, Kopfweh etc.


Wenn du dein Kind in den beschriebenen Verhaltensweisen widerkennen solltest, dann solltest du rechtzeitig professionelle Unterstützung einleiten!

Als diplomierte Legasthenietherapeutin diagnostiziere und behandle ich in meiner Praxis für Logopädie und Legasthenie Kinder mit Lese-Reschtschreibproblemen. Du wohnst nicht in Fürth, Nürnberg, Erlangen, Zirndorf, Cadolzburg? Kein Problem, ein LRS-Training ist problemlos auch über eine Online-Therapie / Teletherapie möglich. Kontaktiere mich gern und gemeinsam planen wir die nächsten Schritte!


Comments