• Sprachgold

Sprachentwicklung: 4 Fakten die Eltern unbedingt kennen sollten

Aktualisiert: Aug 26

Warum stabile Sprachfähigkeiten für die Gesamtentwicklung (d)eines Kindes so essentiell sind, wie Sonne & Wasser für eine Pflanze, erfährst Du hier. Außerdem lernst Du, welche sprachlichen Meilensteine es gibt und in welchem Alter dein Kind diese erwirbt.


NEURONALE VERNETZUNG

Die Entwicklung von Sprache, Bewegung, Sehen, Hören, Tasten, Denkvermögen, Persönlichkeit, Sozialverhalten und emotionaler Kompetenz gehen Hand in Hand. Sprache ist eine wichtige Voraussetzung für andere Dinge - wie den Austausch mit anderen, das komplexe Denken, das Problemlöseverhaltem sowie das Lesen und Schreiben. Durch Sprache kann Dein Kind sich die Welt gedanklich erschließen. Es lernt Regeln zu entdecken, Zusammenhänge zu erkennen und Kategorien zu bilden. Forscher haben herausgefunden, dass Probleme in der sprachlichen Entwicklung direkte Probleme in der kognitiven Entwicklung verursachen können.


EMOTIONEN

Dein Kind lernt durch Sprache, mit Gefühlen umzugehen, sie zu verarbeiten und auszudrücken. Wusstest du das Kinder, die eine Sprachstörung haben, häufiger Verhaltensprobleme zeigen? Sie können Gefühle schlechter versachlichen und drücken diese eher durch Rückzug, Frustration oder Aggression aus. Das wiederum hat einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes.


SOZIALES MITEINANDER

Unser Miteinander wird durch Sprache erst möglich. Das soziale Umfeld, Deines Kind (Familie, Kindergarten, Freunde, Musik- oder Sportverein, Schule etc.) funktionieren nach bestimmten Regeln. Treten Probleme in der Sprachentwicklung auf, ist das Verstehen und Erlernen dieser Regeln schwierig. Studien belegen dies auch in Zahlen: 44% aller Kinder mit Sprachauffälligkeiten werden im Vorschul- und frühen Schulalter psychisch auffällig. Sie leiden z.B. unter Anpassungsstörungen, können sich schlechter konzentrieren und haben weniger Freundschaften.


LERNEN

Sprache ist Grundlage dafür, dass Dein Kind das Lesen und Schreiben erlernt, aber beeinflusst auch den direkten Lernerfolg. 40-75% aller Kinder mit Problemen in der Sprachentwicklung zeigen auch Schwierigkeiten beim Schreiben- und Lesenlernen, bis hin zur Legasthenie. Unterrichtsinhalte - egal in welchem Fach - werden durch mündliche oder schriftliche Sprache vermittelt. Wenn die Sprache sich nicht entwickelt wie erwartet, ergibt sich das Risiko von Leistungsabfall und Schulversagen. Auch hierfür gibt es Studien; dort ist von der sogenannten negativen Abwärtsspirale die Rede. Sprachstörungen beeinflussen damit nicht nur die Kommunikation und die Schulleistung, sondern auch die spätere Berufswahl.


Daher ist ein Abwarten bei sprachlichen Problemen keine Alternative. Dein Kind spricht (noch) nicht spricht oder sehr undeutlich? Solltest du dir Sorgen bzgl. der Sprachentwicklung deines Kindes machen, dann höre auf Dein Bauchgefühl – Du kennst Dein Kind am besten! Sprachstörungen wachsen sich nicht einfach aus. Sprachtherapie und/ oder eine Elternberatung zur Sprachentwicklung Deines Kindes ist sinnvoll! 


Welche sprachlichen Fähigkeiten sollten eigentlich zu welchem Zeitpunkt erworben sein?


Sprechenlernen beginnt noch vor der Produktion des ersten Wortes! Innerhalb von vier Jahren entwickelt sich das Sprachsystem deines Kindes vom ersten Schrei bis hin zu komplexen Geschichten. Ein faszinierender Prozess!


Die wichtigsten #sprachlichenMeilensteine findest Du hier in Kürze zusammengefasst:

Ausführliche Informationen zum Spracherwerb und Tipps zur #Sprachförderung findest du auch in den Sprachgold-Ebooks. Bei konkreten Fragen und Anliegen buche gern eine Online Beratung/Coaching, indem ich Dich intensiv und individuell beraten und begleiten kann. Im Online-Video-Kurs"Zeig mir wie ich sprechen kann" lernst du, wie du eine sprachförderliche Umgebung zu Hause schaffst und mittels wissenschaftlich belegter Sprachlehrstrategien die Sprachentwicklung deines Kindes alltagsintegriert unterstützt!



Neumann, K., Keilmann, A. Rosenfeld, J., Schönweiler, R., Zaretsky, Y. & Kiese-Himmel, C. (2009). Sprachentwicklungsstörungen bei Kindern. Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie (gekürzte Fassung). Kindheit und Entwicklung, 18 (4), 222-231.


Suchodoletz, W. von & Keiner, T. (1998). Psychiatrische Aspekte bei sprachgestörten Kindern. Pädiatrische Praxis, 54, 395-402.


227 Ansichten
KONTAKT
NEWSLETTER
Sprachgeflüster

Wo steht mein Kind 

in seiner Sprachentwicklung?

Hole Dir 

die kostenlose 

Meilenstein-Checkliste. 

SPRACHGOLD auf Instagram 
@sprachgold

© 2019 by Sprachgold